Dawdling away
Prompts

Nördliche Feuchtgebiete

(Ein selten dämlicher Titel für einen Artikel, aber mah- )
Wieder einmal Reiseteil SZ.

 

"Selbst die nahe gelegenen Dimmuborgir, ein Labyrinth aus gekröseartigen Gesteinskulpturen, das so düster wirkt, wie es der Name verheißt, wäre ohne Unterstützung des Wassers nicht möglich gewesen. ... Vor wenigen tausend Jahren () gab es hier einmal Wasser, gesammelt in einer Niederung oder einem Sumpf. Als das eingekesselte Feuchtgebiet von einem Lavasee überschwemmt wurde, verdampfte es. Dort, wo der Dampf in Schloten durch die Lava nach oben trieb, erstarrte sie schneller. Es entstanden Säulen und Rinnen, Löcher und Knubbel; und wer nicht an diese Entstehungstheorie und die Kraft des Wassers glauben mag, für den ist Dimmuborgir, die Dämmerburg, ein Heer aus versteinerten Trollen."

 

Dazu noch ein schickes Bildchen (allerdings von einem gänzlich anderen Wasserfall, ohne jeglichen Zusammenhang):


 

 

25.7.08 21:22


Werbung


Feuerland

Der Reiseteil der SZ erweist sich als außerordentliche Fundgrube für Prompts, diesmal ein Artikel über Feuerland (Südspitze Südamerikas, zu Argentinien und Chile gehörig).

Das Zitat:
Wer in Feuerland wohnt, heißt es, muss seine Seele an den Wind verkaufen.

12.6.08 13:10


Drachen, Blut, Bäume

Ich habe letztens einen Artikel in der SZ gelesen, der über die jemenitische Insel Sokotra berichtet hat. Darin war auch von den wunderbaren "Drachenbäumen" die Rede. Wenn das mal nicht interessant ist.

Hier das Bild zum Artikel:


Bildunterschrift: Das rote Harz des Drachenbaums kann angeblich Wunden heilen. Der mächtige Baum ist so etwas wie das Wahrzeichen der jemenitischen Insel Sokotra.

 

Dazu die Stelle aus dem Text:

...Die Drachenbäume, Relikte aus der Kreidezeit, deren grüne Pilzköpfe von einem verzweigten System aus knöchernen Ästen getragen werden, haben sich so nah an die steilen Klippen geschoben, als wolltn sie sich hinabstürzen ins türkisfarbene Wasser.
Das rote Harz des Drachenbaums wird Drachenblut genannt. Mit ihm kann man Leder färben und die Einheimischen schreiben ihm wundheilende WIrkung zu. Die Bäume sind ein Wahrzeichen von Sokotra, einer Insel im Indischen Ozean, die zum Jemen gehört...

3.6.08 23:35


Widmung

Meiner kleinen knuffigen Schwester, die ständig mein endlos Gefangirle erträgt und mich albern sein lässt. Die mich immer wieder inspiriert (dass da immer nur Schwachsinn und Crack bei rauskommt, ist nicht ihre Schuld) und mir somit Gedankenfutter für langweilige Vorlesungen gibt.

Außerdem noch den zahllosen Kalendern, die ich hin und wieder so durchblättere, dann wunderbaren National Geographic Bildern und überhaupt Aufnahmen von Wüste, Urwald und Städten. Die mir einen Rahmen geben, in den ich nur noch ein paar Lebewesen hineinsetze und ihnen beim Geschichte schaffen zusehen kann.

Und als Letztes *hust* meinem Inspirationsbier. Abends ab elf wird die Flasche geköpft und dann kreativiert. Funktioniert hervorragend.

Kanpai!

21.5.08 23:30


Gratis bloggen bei
myblog.de